Sonntag, Februar 25, 2007

Playstation Poker

Eigentlich bin ich zurzeit gut im Stress, wie ich ja bereits geschrieben hatte. Auch am Sonntag Abend kann ich mich um Beschäftigung nicht beklagen. Bis es im Skype klingelt und Obernervensäge weconic mir von einem Turnier 5$ Turnier bei PKR erzählt das ein 500$ add on hat und bisher nur 34 Teilnehmer, somit also fettes Overlay. Auch wenn ich eigentlich keine wirkliche Lust habe, der Anreiz ist natürlich hoch. Also installiere ich kurz PKR auf dem PC da dieser eine bessere Grafikkarte hat als das Schleppi, und die PKR Software ist aufgrund der BonBonPlaystation Grafik eben etwas anspruchsvoller. Schnell noch 20$ transferiert und den First Deposit Bonus versaut (egal die Limit Tische sind dort eh leer, das ein clearen zur Qual würde).

Und schon beginnt auch das Turnier, am Tisch zunächst nur Deutsche und mitunter das schlechteste Spiel das ich seit Playmoney Tischen gesehen habe. Da wird im BB gefolded trotz Check-Option, auch Bet/Fold gehört zum Standard Move der Spieler. Nach und nach baue ich so meinen Stack schön aus, bis ein neuer Spieler aus Nottingham an den Tisch kommt, ich finde im SB 88 und aus MP (wir spielten Shorthanded) kam ein 3x BB raise (100BB), ich calle BB ebenfalls, ich floppe mein Set und obwohl eine Flushgefahr besteht entscheide ich mich zum check, denn bisher zeigten die Spieler immer Action auf dem Flop, wie erwartet kommt also ein 800er Bet aus Nottingham, MP folded ich beantworte ihn mit einem All in, das er mit seinen verbleibenden 1300 Chips called mit A7s ohne Treffer nur mit seinem Flushdraw, und lady Luck belohnt ihn auch noch gleich auf dem Turn :(, soweit so gut, nun hat man die Möglichkeit bei PKR Emotes zu machen und sein "Thanks" bringt mich fast auf tilt, am liebsten hätte ich ihm ala Mike Matusow sämtliche Beleidigungen der Welt an den Kopf gehauen, naja keep cool Bandit. Kurz danach bekomme ich im BB 75s, der Flop bringt mir Top 2Pair, ich denke check/raise ihn noch mal, aber nöööö der Donk checked ebenfalls, der Turn bringt mir ein FH mit einer weiteren 7 und ich denke ok check nochmal soll er ne Chance haben eine Hand zu bekommen, der River bringt mir Quads durch eine weitere 7, ok jetzt muss ich etwas machen, und Donk folded - nein bleib ruhig Bandit, gaaaaaaaaanz ruhig. Danach bekomme ich 88, ich gehe All in da Short Stacked, Donk called diesmal mit JJ - keine Verbesserung für mich und tschüs Bandit - nein ich habe sein erneutes "Thanks" nicht gehört - GRRRRRRRR.

Labels: ,

Mittwoch, Februar 21, 2007

Stress!!!

Aufgrund privater Probleme und Stress rund um Poker komme ich zurzeit leider nicht dazu regelmässig Updates zu fahren, wie die Stammleser schon gemerkt haben dürften.

Ich hoffe das sich dies in den kommenden 10-14 Tagen wieder bessert, das Blog wird also weitergeführt auch wenns im Moment etwas ruhig geworden ist.

Fasten habe ich nach 12 Tagen beendet, und mache mit Kanninchenfutter (Salat) weiter, bisherhabe ich 7kg verloren - so als Infos falls es Sidebets gibt ;)

Labels: ,

Dienstag, Februar 13, 2007

Big Bets up, Pfunde runter


Nachdem ich vergangene Woche nicht viel zum spielen kam, und dann auch nur auf die Mütze bekam von den Fischen, hatte ich keine großartige Lust einen Beitrag zu verfassen. Insgesamt konnte ich nur etwas mehr als 200 Hände spielen und machte dabei 21BB- Minus. Diesen Verlust konnte ich dann gestern wieder reinholen, ich bekam gute Hände und sie hielten auch gegen den stinkensten Fisch durch ;)

Eine Hand war besonders schön und mein Gegenspieler war wie ich es so schön bezeichne eine "Lizenz zum Geld drucken". Mit über 40BB sass er bereits am Tisch als ich dazu kam, und er sollte nochmal 20 nachcashen, um am Ende mit 5BB den Tisch zu verlassen, freundlicherweise ließ er 22BB davon bei mir in einer wirklich traumhaften Hand.

Ich bekomme AhQh in MP und sitze links von ihm, seinen preflop raise beantworte ich mit einem reraise den er called, der Flop bringt JhTc8h und damit jedemenge Outs und ich beschließe den Flop zu cappen, der Turn bringt mir meinen Nutflush mit 2h und Fischi glaubt das sein Set noch gut ist und capped nochmal, River bringt 9d aber auch die sieht er nicht als Gefahr an und capped fröhlich weiter, so wandert ein Pott mit 24BB auf meine Seite. 5BB soll ich später nochmal an ihn abgeben als ich mit AK und TPTK in seine 73 laufe und er auf dem River 2Pair machte. Dafür war er dann so freundlich mir 7BB zurück zugeben als er in mein gefloptes Set Jacks läuft mit 44 und natürlich downcalled bis zum River, obwohl das Board lauter Overcards zeigt.

Schade das es nicht immer so läuft, dann würde ich den Silverstar auch noch erreichen, so siehts im Moment schlecht dafür aus, vom Bonus konnte ich erst 220VPP von 840 benötigten erspielen.

Und da ich vergangenen Dienstag die fantastische Idee hatte mit dem Fasten zu beginnen, fehlt mir im Moment ein wenig der Elan mich an die Tische zu setzen, ich bin eher müde und schlapp und leicht reizbar, weshalb ich Konfrontationen vermeide ;)

Dies ist auch ein weiterer Grund weshalb es letzte Woche hier so ruhig war. Da meine Fastenkur noch ein paar Tage weiter geht, weiss ich noch nicht wie weit ich Lust habe mich an die Tische zu setzen, denn logischerweise ist auch meine Konzentration beeinträchtigt, doch im Moment ist die Zeit für eine radikale Diät ideal und vielleicht schaffe ich es ja bis zum Sommer soweit zu kommen, das mich die Leute von Greenpeace nicht wieder ins Wasser ziehen wollen, wenn ich am Strand liege ;)

Labels: , , ,

Montag, Februar 05, 2007

Forums Turnier der Poker Academy

Gestern Abend war das 4. Forumsturnier der Poker Academy und natürlich war ich wieder mit am Start, mein Kopfgeld (25$) gebe ich nicht Kampflos her ;)

Unter den 46 Teilnehmern waren unter anderem Sebastian Ruthenberg aka. Luckbox (Gewinner German Open 2006, derzeit auf DSF zu sehen, an dieser Stelle einen Gruß an Michi Körner - wann sehen wir Dich endlich mal beim Forumsturnier ;)) sowie Jakob Glassl (8ter Aussie Millions) sowie Florian von Poker uns so, und Jason, da kamen Erinnerungen an die alten Home Games auf :)

Es ist unglaublich was für Starthände ich in den ersten 20 Händen bekam, teilweise war mir schon fast peinlich. AA, JJ, AK, AQ, AJ halfen mir innerhalb kürzester Zeit zum Chipleader zu avancieren, meinen Chipstack soll ich auch noch weiter während des Turnieres aufbauen, ihn dann aber mit einem wirklich dummen Spiel an fenhir abgeben, der kurz darauf auch mein Kopfgeld kassierte. Ich bekomme A6o im BB und alle folden bis zum SB (fenhir) der einen verdächtig nach Steal riechendem Raise ansetzt, den ich mit einem reraise beantworte (ich muss hier zu meiner Verteidigung sagen, das ich bei fenhir oft ihn und nicht die Karten spiele), er called und der Flop kommt mit Qc5c4s, fenhir setzt 2000 an, ich reraise ihn um weitere 2000, er called der Turn bringt 3s und fenhir geht all in, ich requeste time und überlege, ich bin mir sicher das er einen Treffer hat, vermutlich die Q, weiss aber auch das ich mit jedem meiner 11 outs die Hand gewinnen werde, der pott ist einfach zu süss und ich calle. Er zeigt wie erwartet QKo, doch der River läßt mich im Stich und ich bin fortan der shortstack. Kurze Zeit später dann gleiches Spiel ich im BB mit 94s, fenhir limpt vom SB was mich schon extrem stutzig macht, auch wenn ich all in gehe called er eh, also schau ich mir doch erstmal den flop an und entscheide dann, der Flop bringt mir Top Pair, ok also all in, und fenhir called wie vermutet mit Pocket Tens, keine Verbesserung für mich, tschüs auf Platz 6. Der Gewinn von 29,90$ schmälert wenigstens etwas meine Verluste die ich diese Woche an den Limit Tischen erlitt. Fenhir soll zwar noch das Turnier gewinnen, dank eines von ihm inizierten Deals (Chipstand war zu dem Zeitpunkt 1:3 gegen ihn) geht der Cardprotector (Add on beim Turnier) aber an red.steve, der mal wieder ein klasse Spiel hinlegte.

Vergangene Woche konnte ich leider nicht soviele Hände spielen, was es mir erschweren wird im ohnehin verkürzten Monat noch den Silver Star zu erreichen, in 489 Händen kann ich 112 VPP sammeln und mache leider 20,5BB- Minus. Teilweise wirklich heftige Beats gehabt (Geflopptes T Set läuft in Rockets die ihr Set auf dem River bekommen, etc.), die aber mit den Starthänden vom Forums Turnier ausgeglichen sein dürften ;)

Labels: , , , ,

Freitag, Februar 02, 2007

[email protected]!t das Sensibelchen



In der Nacht konnte ich nicht schlafen und da ich tagsüber nicht zum spielen gekommen bin, setze ich mich nochmal für ein halbes Stündchen bei Stars an 2 Tische, schließlich habe ich mir ein Ziel gesetzt und will dran arbeiten, der Februar ist eh etwas kürzer, was es Schwieriger macht den Silver Star zu erreichen.

Naja die Session war eher unspektakulär, und ich beende sie mit 2BB-.

Sichtlich müde, gehe ich dann endlich gegen 4 Uhr morgens ins Bett, habe aber Schwierigkeiten zu schlafen, was daran liegt das ich davon träume weiter bei Stars online zu spielen und einen Bad Beat nach dem andere kassiere. Zuletzt hatte ich diese Schlafstörungen vor Jahren, wenn ich ausgiebig Counter Strike auf einer LAN Session mit Freunden gespielt habe, oder mit meinem Jäger "Bandit" in den Weiten des Online Rollenspiels "Dark Age of Camelot" (einem Vorläufer von World of Warcraft) unterwegs war und andere Spieler niedermeuchelte. Nur waren diese Träume doch etwas anders, so träumte ich in Pixelgrafik von den Feinden verfolgt zu werden und hatte teilweise hierbei Todesangst.

Das erste Mal passierte mir dies vor 12 Jahren als ich mit einem Freund via Modem bis spät in die Nacht Duke Nukem gespielt hatte, wer die Grafik des Spiels noch kennt wird lachen wenn ich erzähle, das ich auch hier in Pixelgrafik träumte. In der folgenden Nacht war kaum an Schlaf zu denken, schweissgebadet wälzte ich mich im Bett neben meiner damaligen Freundin hin und her, kein Versteck (in der Levelmap) war gut genug, irgendwie wurde ich immer gefunden. Seitdem kann ich verstehen, warum Ballerspiele eine Altersbegrenzung haben oder sogar auf dem Index landen ;)

Aber das mich die Fische mal im Schlaf verfolgen würden, hätte ich nicht gedacht, bedenklich ist allerdings, dass sie dies bereits an den Microlimit Tischen tun - wenns doch wenigstens die Highroller table wären in meinen Träumen LOL :o)

Vielleicht sollte ich mir mal überlegen die Werbefläche auf meinen imaginären Tischen Poker Stars in Rechnung zu stellen, wenn ich schon keine VPPs im Traum sammeln kann LOL.

In diesem Sinne wünsche ich den Lesern meines Blogs ein schönes Wochenende und süsse Träume.

Labels: , ,

Montag, Januar 29, 2007

Innerer Schweinehund besiegt


Nachdem ich mich die letzte Woche zuerst noch dazu selbst überreden musste online zu spielen. Kam Samstag so langsam wieder die Lust am Spiel auf, ganze 6 Stunden habe ich mir gegönnt um den Stars Bonus zu clearen und es hat Spaß gemacht (das Ergebnis war ja schon im vorherigen Beitrag zu sehen). An den Tischen hatte ich auch teilweise nette Chats unter anderem mit einem Leser meines Blogs, gruß an Giggl!

Kurz nach Mitternacht, hatte ich dann endlich den ersten Bonus gecleared, und weil ich so gute Laune hatte, gings dann noch mitten in der Nacht auf den Kiez zu Brandy (Foto links) in die
Astra Bar schließlich musste ich ihm ja erzählen, dass sein Anspurn geholfen hat. Ich versuchte ihn zwar zuerst telefonisch zu erreichen (um auch zu hören ob etwas im Laden los ist), aber er ging nicht ans Telefon (was ja schonmal ein gutes Zeichen ist ;)). Gegen 1 Uhr nachts stieg ih dann in die U-Bahn Richtung Reeperbahn, die erstmal 5min Verspätung hatte, na klasse jetzt verpasse ich den Anschluß am Jungfernstieg und darf erstmal 20min warten. Am Jungfernstieg angekommen, stelle ich dann erstmal fest, dass die Wartezeit sich auf "unbestimmt" verlängert. Auf den Anzeigen steht "Achten Sie auf die Ansagen", die dann auch prompt folgt, "Aufgrund eines Personenschadens zwischen Landwehr und Berliner Tor ist der Fahrbetrieb unregelmässig" um nicht zu sagen findet gar nicht statt. Na toll ich überlege ob ich noch ein wenig warte oder mir ein Taxi schnappe. Doch die Wartezeit war nur relativ kurz und so ging es nach 15min weiter Richtung Reeperbahn.

Aufm Kiez angekommen, gönne ich mir dann noch schnell ein "Dänisches Hotdog", denn ich weiss gleich darf ich erstmal Alkohol verarbeiten ;) Gut gestärkt husche ich an den Nutten wie Indiana Jones auf der Flucht vor den Eingeborenen vorbei und erreiche dann um 2 Uhr nachts endlich das gelobte Land ;)

Im Laden kocht die Stimmung, und mein erstes Bier geht wie feinstes Öl die Kehle herunter, hieras hatte ich mich den ganzen Abend schon gefreut, und da ich eigentlich nie Alkohol im Haus habe, führt mein Weg nunmal zu Brandy.

Ich treffe Ulf (Foto rechts) einen Bekannten von der durchzechten Heiligabend Tour, und er begrüßt mich freudestrahlend, ich begrüsse ihn mit den Worten "Na dann kann der Abend doch nicht so schlimm gewesen, wenn wir uns noch erkennen" LOL.

Da ich nicht gerne im Gedränge stehen mag, suche ich mir einen Platz an der Bar, hier hat man durch die großen Schaufensterscheiben einen hervoragenden Blick auf den Hand-Albers-Platz und kann das treiben drinnen und draussen beobachten - was üblicherweise ganz großes Kino ist. Hier findet das pralle Leben statt. So darf erstmal der Notarzt gerufen werden, nachdem eine junge Frau beim heftigen Schwofen (tanzen) gestürzt war und sich auf üble Weise den Finger gebrochen hatte (fragt mich nicht welchen, ich mag sowas nicht sehen ;)). Im Schaufenster hinter mir avancierten zwei wirklich Hübsch anzusehende Mädels zu Go-Go Girls, wobei das eigentlich eine Untertreibung war, denn die Show die sie boten war schon fast Porno (Foto folgt).

Gegen 6:30 Uhr morgens wurden dann die letzten Gäste aus dem Laden gefegt, und Brandy und ich überlegen uns noch einer kleinen Gruppe anzuschliessen und mit auf den Hamburger Fischmarkt zu gehen. Klasse, hier wollte ich schon seit Jahren mal wieder hin, nur wer stellt sich schon den Wecker auf einem Sonntag morgen um dort hinzufahren (Touris ausgenommen ;)). Ich hatte nämlich in Erinnerung das man hier auch Hüte kaufen kann, und mit meinem "Bandit Hut" bin ich noch nicht 100% zufrieden. Wir spazieren langsam Richtung Fischmarkt und haben auch endlich ein wenig Zeit für einen kleinen Klönschnack (Neudeutsch Chat). Auf dem Fischmarkt angekommen, heißt es zunächst erstmal gucken und staunen, es ist bestimmt 10 Jahre her, das ich auf dem Fischmarkt war, dabei ist das Treiben hier total lustig und man sollte sich öfters zu einem Besuch aufraffen. Nachdem wir in der Fischauktionshalle angekommen sind, genehmigt sich Brandy erstmal Bratkartoffeln mit Spiegelei für 5,-€ auch wenn es sehr appetietlich ausgesehen hat, mich reizt ein Backfisch Brötchen mehr. So lauschen wir in der Halle der guten Live Musik und schwelgen bei den Songs in Erinnerungen (80er Jahre Musik). Nach ca. 2 Stunden machen wir uns dann auf den Weg Richtung Landungsbrücken, und kommen noch vorbei am Stand von Aale Dieter, einem Hamburger Original und so nehme ich mir noch an einem weiteren Stand ein Brötchen mit Aal als Wegzehrung mit :)

An den Landungsbrücken trinken Brandy und ich noch einen heissen Kakao und nachdem er mich wieder dazu motivierte wieder mehr zu spielen, motiviere ich ihn nach dem Erlebnisreichen Abend endlich mal ein Tagebch zu schreiben, schon zu Mary Lous Zeiten hab ich ihn vergeblich dazu motivieren wollen. Denn Brandy erlebt jeden Abend soviel das ein Blog sicherlich interessant wäre, vielleicht kann ich ja demnächst sein Blog "anteasen". In der Zwischenzeit sollte man sich die Fotos auf der Homepage der Astra Bar anschauen um einen Eindruck von der Stimmung zu bekommen. Vielleicht hole ich mir auch demnächst mal eine kleine Digitale Videokamera und fange ein paar Bilder fürs Blog ein, denn mir gefällt die Idee des Videoblogs von Ips.Seri bei Luckbox.de ganz gut.

Sonntag habe ich dann Poker frei gemacht, aber am Montag Mittag mich wieder bei Stars für ein Stündchen an die Tische gesetzt, leider 2BB- Minus gemacht, aber 25 FPP, pardon die heissen ja jetzt VPP, gemacht und den nächsten dümpelden Bonus in Angriff genommen, hierbei muss ich mal ein Kompliment an die Software von Stars machen, denn als nächstes nahm die Software den Bonus in Angriff, der zeitlich begrenzt ist, obwohl ich diesen erst später geholt habe, dass nenne ich Kundenservice :)

Meine Ziele für Februar sind, Bonies clearen, Limit steigen auf 1/2$ und genügend VPP sammeln um den Silver Star bei Stars zu bekommen. Schließlich will ich immer noch die Lederjacke aus dem VPP Shop bei Stars aben (Gruß an Katja an dieser Stelle - *ZWINKER* ;))

Nachtrag: Achja und Sebastian konnt es mal wieder nicht lassen und gewinnt mal so nebenbei in Bremen ein Turnier :D

Labels: , , , ,

Samstag, Januar 27, 2007

Den inneren Schweinhund besiegen


Eigentlich kann ich mich momentan über Beschäftigung nicht beklagen, was dazu führt das ich den ganzen Tag eh am PC sitze und Abends dann wie üblich keine Lust mehr habe mich noch online an einen Tisch zu setzen.

Am Anfang der Woche telefonierte ich dann mit meinem Kumpel Brandy, der mich an meinen guten Vorsatz erinnerte wieder mehr spielen zu wollen. Also setze ich mich die letzten 3 Tage an die Tische auch wenns nur für ein Stündchen war und so langsam komme ich wieder auf den Geschmack.

Zunächst soll ich erstmal feststellen, dass ich doch etwas aus der Übung gekommen war, was zunächst erstmal für einen leichten Swing nach unten sorgte, doch in den letzten beiden Tagen pendelte ich mich wieder auf "Autopilot" ein, und spielte nebenbei zwei 0,50/1$ Limit Tische bei Stars (hier wartet ja eh noch Bonus darauf entlassen zu werden ;)).

Da die Bankroll immer noch im Keller ist und sich alles in mir sträubt einzuzahlen, um zumindest gleich wieder 1/2$ zu spielen, heißt es also mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. Aber ich weiss das es auch ohne nachcashen geht, es dauert halt nur etwas länger wobei es eigentlich noch geht, durch den Bonus der ja auch noch hinzukommt ;) Und da ich merkte das ich mich erst wieder einspielen musste, finde ich es auch nicht weiter tragisch.

Fazit dieser Woche (Nachtrag Samstag Abend 23:54h), 1441 Hände gespielt, ca. 300 FPP gesammelt und ersten Bonus gecleared, 43,5BB+ plus gemacht (wenn es die ärgerlichen Donkouts nicht gäbe, weitaus mehr :(, so pendelt es sich bei 3BB/100 ein). Bei 13h42min Spielzeit (eigentlich nur die Hälfte da zwei Tische gespielt).

Was mir allerdings auffiel ist, dass es auch bei Stars tighter geworden ist, obwohl die eigentlich noch die Amis haben, dennoch ist es leichter dort einen guten Tisch zu finden als bei Party. Kann aber auch an der Uhrzeit gelegen haben, denn während meines Contest habe ich vorzugsweise morgens gespielt und nicht am späten Abend.

Labels: , , ,


 

IMPRESSUM